Bye bye CO2 Print and Forest Button

Ihre innovatives Klimaschutzprojekt für klimaneutrale Drucksachen

Klimaschutz geht uns alle an. Gerade für Unternehmen ist es wichtig, schützend und ressourcenschonend mit unserer Umwelt umzugehen. Auch bei der Produktion von Druckprodukten wird CO2 ausgestoßen. Diesen CO2-Ausstoß gilt es zu kompensieren, um ein Druckprodukt klimaneutral bezeichnen zu können.

Mit Print&Forest werden im südamerikanischen Paraguay Bäume gepflanzt, die den Ausstoß bei der Druckproduktion kompensieren.

Das Print&Forest-Projekt

Unser Ziel ist einfach formuliert: Wir wollen gemeinsam mit unseren Kunden dem Klimawandel entgegenwirken und die Welt ein wenig grüner werden lassen.
Daher haben wir das Projekt Print&Forest ins Leben gerufen.

Klar ist, jeder einzelne kann seinen Teil zur Klimaverbesserung beitragen. Das Wasser beim Zähneputzen nicht laufen lassen, im Winter noch ein paar Socken anziehen anstatt die Heizung aufzudrehen, Fahrrad fahren statt Auto …

Auch wir sind ständig bemüht, den CO2-Ausstoß bei der Produktion der Kataloge, Zeitschriften, Beilagen etc. für unsere Kunden so gering wie möglich zu halten. Ganz vermeiden können auch wir ihn leider nicht.

Eine tolle Lösung ist daher, das ausgestoßene CO2 zu kompensieren. Das erreichen wir gemeinsam mit Print&Forest.

Bäume gepflanzt

kg CO2 kompensiert

CO2 kompensieren

Als Druckerei wissen wir genau, wie viel CO2 bei der Produktion von Katalogen, Zeitschriften, Beilagen und Telefonbüchern ausgestoßen wird.

Somit geben wir jedem Kunden die Möglichkeit, sein Printprodukt bei uns klimaneutral produzieren zu lassen und die entstandenen Emissionen zu kompensieren.

In einer Dokumentation halten wir dann genau fest, für welches Produkt wie viele Bäume auf unserer Waldfläche gepflanzt wurden.

Das runde Print&Forest-Logo, das unsere Kunden z.B. auf dem Cover abbilden, nennt die genaue Anzahl der gepflanzten Bäume.

Unser gemeinsames Umweltengagement ist somit nicht zu übersehen.

Waldflächen in Paraguay

Ursprünglich bestand die natürliche Vegetation des Landes Paraguay zu über 80% aus Regenwäldern, die zusammen mit den Wäldern Brasiliens, Argentiniens und Uruguays die sogenannte „Mata Atlantica“ bildete.

Durch beständig zunehmenden Raubbau wurde im 20sten Jahrhundert jedoch der größte Teil dieser einzigartigen Waldflächen zerstört und in Acker- und Weideflächen umgewandelt. Heute hat Paraguay weniger als 10% natürliche Waldflächen und kaum menschengemachte Aufforstungen.

Zwar hat sich der Raubbau heute verlangsamt, ist aber immer noch nicht gestoppt. Bei einem Besuch in Deutschland im Januar 2011 sagte der paraguayische Vize-Agrarminister: „Jährlich werden in Paraguay rund 400.000 Hektar Wald zerstört. Die Waldfläche hat innerhalb von nur 50 Jahren um zwei Drittel abgenommen.“ Klima und regelmäßige Niederschläge haben insbesondere den Osten des Landes zu einem Zentrum für Ackerbau und Viehzucht gemacht.

Mitmachen

Gefällt Ihnen Print&Forest? Möchten Sie auch gerne zum Klimaschutz beitragen oder CO2 kompensieren?

Sprechen Sie uns an. Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne.

Schreiben Sie uns

5 + 15 =

Über KonradinHeckel

KonradinHeckel zählt zu den Top 10 Rollenoffsetdruckereien in Deutschland. Unter dem Dach der renommierten Konradin Mediengruppe produziert KonradinHeckel hochwertige Zeitschriften, Kataloge, Beilagen und Telefonbücher.

KonradinHeckel setzt an den beiden Standorten Leinfelden und Nürnberg auf nachhaltige und umweltverträgliche Produktion. So werden bei der Herstellung von Katalogen, Zeitschriften und Verzeichnissen umweltschonend hergestellte Papiere eingesetzt, und Druckfarbe aus nachwachsenden Rohstoffen verwendet.

Ressourcenschonung greift bei KonradinHeckel bereits frühzeitig. So nutzen wir die Abwärme unserer Maschinen, um die Gebäude zu beheizen.

Neben dem Druck hat sich KonradinHeckel im Markt als Unternehmen etabliert, das seinen Kunden innovative Lösungen rund um den Druck bietet.

So auch Print&Forest!